Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verdacht eines Tötungsdeliktes

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Gestern, 09.07.2008, gegen 19.40 Uhr, wurde von einem namentlich bekannten Hinweisgeber der Polizei Hildesheim gemeldet, dass er aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hildesheimer Nordstadt Leichengeruch festgestellt habe. Nach erfolgter Wohnungstüröffnung durch die Berufsfeuerwehr Hildesheim konnte in einem Zimmer der stark verweste Leichnam einer Person festgestellt werden. Die Auffindesituation deutet zunächst auf ein Gewaltverbrechen hin. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte die Wohnung auch Tatort sein. Bei dem Opfer handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die 72-jährige deutsche Wohnungsinhaberin. Tatverdächtig ist ihr 57-jähriger Ehemann, der im Laufe der vergangenen Nacht vorläufig festgenommen worden ist. Nähere Hintergründe über das Tatgeschehen, -motiv und Todesart sind zur Zeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an, es wird nachberichtet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: