Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Sprinterunfall führt zur Sperrung der BAB 7

Bild 1

    Hildesheim (ots) - In den frühen Morgenstunden (00:40 Uhr) des 11.09.07, kam es auf der BAB 7, Fahrtrichtung Hannover, unmittelbar vor der Anschlussstelle Bockenem (LK Hildesheim) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

    Nach derzeitigen Stand befuhr ein 24-Jähriger Sattelzugführer aus Waren den rechten Fahrstreifen der zweistreifigen BAB 7 in Rtg. Hannover. Von hinten, auf dem selben Fahrstreifen fahrend, näherte sich mit hoher Geschwindigkeit ein 33-Jähriger aus dem Raum Osterode mit seinem Kleintransporter der sog. "Sprinterklasse". Infolge Unachtsamkeit bemerkte der Sprinterfahrer den vorausfahrenden Sattelzug zu spät. Als er den Sattelzug im letzten Moment bemerkte, versuchte der 33-Jährige noch mit seinem Fahrzeug auszuweichen. Dieses Ausweichmanöver kam jedoch zu spät, so dass der "Sprinter" mit hoher Geschwindigkeit auf den Auflieger des Sattelzuges prallte.

    Der Kleintransporter wurde durch die Wucht des Aufpralls im vorderen Fahrzeugbereich vollständig zerstört. Obwohl die Fahrgastzelle eigentlich keinen Überlebensraum mehr bot, stieg der Fahrzeugführer nur leichtverletzt aus seinem Fahrzeugwrack aus.

    Der Sprinter blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Sattelzug kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Sattelzugfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

    Aufgrund des großen Trümmerfeldes mußte die BAB 7 für ca. 60 Minuten vollgesperrt werden.

    Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Durch die Vollsperrung kam es zu einem Rückstau von ca. 5 Kilometern.

    An dem Kleintransporter entstand Totalschaden von etwa 40.000 Euro. Am Auflieger des Sattelzuges entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

    Neben zwei Fahrzeugen der Autobahnpolizei Hildesheim waren noch Mitarbeiter des Rettungsdienstes, der Autobahnmeisterei Seesen, einer Abschleppfirma und eines Spezialunternehmens zur Fahrbahnreinigung vor Ort.

    i. A. Weber, PHM


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: