Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit einer schwer- und zwei leicht verletzten Personen

    Hildesheim (ots) - Harsum (bs) Am Samstag, gegen 13:10 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger aus Algermissen mit seinem Pkw Renault die "Breite Straße" in Richtung Kaiserstraße. In einer Rechtskurve geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw VW Passat eines 50-Jährigen aus Edemissen zusammen, der mit einem 26-Jährigen Peiner in Richtung Klein Förste fuhr. Alle Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt und vor Ort notärztlich versorgt. Dabei wurde festgestellt, dass der 29-Jährige zum Unfallzeitpunkt vermutlich "unterzuckert" war. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert. Während der 29-Jährige dort stationär verblieb, wurden die beiden anderen Personen nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 12.000,-- Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der linke Vorderreifen des Pkw  Renault offensichtlich geplatzt war. Nach Angaben von Zeugen war der Fahrzeugführer etwa seit dem Sportplatz Harsum "auf der Felge" gefahren. Mehrere Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Harsum waren u. a. mit einem Rüstwagen vor Ort,  da eine eingeklemmten Person gemeldet worden war.  Glücklicherweise war dies nicht der Fall. Sie unterstützten die Rettungskräfte bei der Versorgung der Verletzten und streuten anschließend Öl ab, das aus den Unfallfahrzeugen ausgelaufen war.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: