Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Betrunkenener Mofafahrer verunfallt

Hildesheim (ots) - Asel (Fre.) Gar kein Alkohol hätte die Fahrsicherheit erhöht und damit das Unfallrisiko vermindert. Diese Erfahrung mußte am 27.08.07, 13:55 Uhr, ein 50-Jähriger aus Bad Salzdetfurth machen, als er auf der B 494 die Kontrolle über sein Mofa verlor und stürzte. Der 50-Jährige war mit seinem motorisierten Zweirad auf der B 494 aus Harsum kommend in Rtg. Asel unterwegs, als er nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet und verunfallte. Durch den Sturz verletzte er sich leicht am Fuss und mußte ambulant behandelt werden. Eine Überprüfung vor Ort ergab, dass der 50-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab ein vorläufiges Ergebnis von 3,23 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und dem 50-Jährigen entnommen. Einen Führerschein besitzt der 50-Jährige nicht für das Fahrzeug. Dies ist auch nicht erforderlich. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300,-Euro. Gegen den 50-Jährigen wurde eine Strafanzeige gefertigt. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: