Feuerwehr Essen

FW-E: Feuerwehr rettete Familie aus brennender Wohnung Altenessen, Karolingerstr., 20.09.05 18:32 Uhr

    Essen (ots) - Bei einem Zimmerbrand in Altenessen rettete die Feuerwehr alle vier betroffenen Bewohner aus dem dritten Obergeschoss. Aus ungeklärter Ursache war es im Schlafzimmer der Wohnung zu einem Brand gekommen. In dem Zimmer brannte das Bett und die Matratzen in voller Ausdehnung. Der giftige Brandrauch breitete sich schnell in der gesamten Wohnung aus. Vier Bewohner, darunter ein Kleinkind, wurden von der Feuerwehr aus dem Rauch über den Treppenraum gerettet. Die Personen wurden noch vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Drei Verletzte, zwei Erwachsene und das Kleinkind, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Essener Krankenhäuser transportiert werden. Den Brand brachte die Feuerwehr schnell mit einem C-Rohr und zwei Trupps unter Atemschutz unter Kontrolle. Nachdem die Brandwohnung belüftet wurde, stellte die Feuerwehr bei Schadstoffmessungen fest, dass keine Grenzwerte überschritten waren. Durch die Ausbreitung des Brandrauches ist die Wohnung zunächst unbewohnbar. Die Brandermittler der Kripo übernahmen anschließend die Einsatzstelle. (BW)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle

Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: presse@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: