Feuerwehr Essen

FW-E: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert größeren Schaden

    Essen (ots) - Bergeborbeck, Aluminiumallee, 21.6.2007, 15:54 Eine defekte Kontrolleinrichtung an einem Glühofen für Aluminium sorgte heute nachmittag für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Aus dem Ofen lief eine Tonne flüssiges Aluminium aus und entzündete Anlagenteile im Keller. Das Feuer konnte durch den raschen Einsatz der Feuerwehr, die durch Angehörige der Betriebsfeuerwehr unterstützt wurden, schnell gelöscht werden. Ein Behälter mit 1000l 20%-Natronlauge wurde ebenfalls beschädigt. Die Lauge konnte durch die Sicherungsmaßnahmen in der Halle aufgefangen werden. Messungen im Umfeld der Anlage ergaben keinerlei erhöhten Schadstoffkonzentrationen. Insgesamt waren 80 Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz. (VL)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Veit Lenke
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: veit.lenke@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: