Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070318 - 0311 Frankfurt-Sachsenhausen: 18-Jährigen mit Messer verletzt

Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 17. März 2007, gegen 01.45 Uhr, erschien ein 18-jähriger Frankfurter in Begleitung einer Bekannten auf der Wache des 8. Polizeirevieres. Der junge Mann blutete stark am rechten Ohr und am rechten Auge, weswegen sofort ein Rettungswagen verständigt wurde. Die Kollegen leisteten derweil erste Hilfe. Wie der Geschädigte angab, war er etwa 15 Minuten zuvor auf dem Weg zu seiner Bekannten. Dabei traf er in der Kranichsteiner Straße auf zwei Unbekannte, die ihn zu Boden rissen, auf ihn eintraten und vermutlich mittels eines Messers am Ohr und im Gesicht verletzten. Die Täter raubten seinen schwarzen Rucksack der Marke Eastpak, in dem sich verschiedene persönliche Gegenstände befanden. Der 18-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Die beiden Täter beschreibt er als 16-20 Jahre alt. Es handelte sich vermutlich um Marokkaner von denen einer lila/pinke Haare hatte. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: