Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070202 - 0134 Frankfurt am Main: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A5

Frankfurt (ots) - Heute Morgen, kurz nach Mitternacht, kam es auf der Bundesautobahn A 5, in Fahrtrichtung Darmstadt, bei km 499,330, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 40 Jahre alter Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen der A 5 in Richtung Süden unterwegs und fuhr offenbar ungebremst in einen Fahrzeugstau, der sich wegen einer Baumaßnahme (Abbau einer Schilderbrücke) gebildet hatte. Der Fahrer des unfallverursachenden Lkw erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Fünf vor ihm im Stau stehende Fahrzeuge (Sattelzug, Lkw, Pkw, Pkw und Sattelzug) wurden durch den Aufprall aufeinander geschoben. Zwei Fahrzeuglenker erlitten hierbei schwere und ein Fahrzeugführer leichte Verletzungen. Sie wurden in umliegende Kliniken verbracht. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 208.000.- Euro beziffert. Wegen der erforderlichen Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn von ca. 00.30 Uhr bis 06.00 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Parallelfahrbahn umgeleitet; es kam zu Behinderungen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (Manfred Vonhausen/755-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: