Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070109 - 0026 Frankfurt-Schwanheim: 3. Drogenopfer im Jahr 2007

    Frankfurt (ots) - Vermutlich an den Folgen seiner etwa 20-jährigen Abhängigkeit von Heroin dürfte in den frühen Morgenstunden des 8. Januar 2007 ein 46-Jähriger in der Wohnung seiner Mutter in Schwanheim verstorben sein.

    Diese hatte an diesem Tag gegen 04.00 Uhr einen dumpfen Schlag aus dem Zimmer ihres Sohnes gehört und schaute sofort nach. Die Frau musste feststellen, dass ihr Sohn aus dem Bett gefallen und nicht mehr ansprechbar war. Sie verständigte sofort den Notarzt, der aber nur noch den Tod des 46-Jährigen feststellen konnte.

    Eine noch durchzuführende Obduktion muss die genaue Todesursache klären.  Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 46-Jährige vor dem Todeseintritt kein BTM konsumiert, gebrauchte Spritzen konnten nicht gefunden werden. Vermutlich trat der Tod durch Herz-Kreislauf-Versagen in Zusammenhang mit dem durch den langen Drogenkonsum geschwächten Organismus ein.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren noch keine Drogentoten verzeichnet worden Obwohl die aktuelle Entwicklung der Zahlen hoch erscheint, dürfte es sich jedoch lediglich um eine zufällige Häufung handeln. Auf dem "Markt" sind keine Entwicklungen bekannt, die eine andere Einschätzung zulassen würden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: