Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061130 - 1277 Dornbusch: Polizeibeamter reißt sich bei Einsatz Ringfinger ab

Frankfurt (ots) - Beim Überklettern eines etwa 220 cm hohen Zaunes am Abenteuerspielplatz in der Raimundstraße verletzte sich gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, ein 30 Jahre alter Polizeibeamter schwer. Er blieb vermutlich mit seiner rechten Hand im Zaungeflecht hängen und riss sich hierbei 2/3 des rechten Ringfingers ab. Der Beamte und sein Kollege waren kurz zuvor dorthin beordert worden, weil Zeugen dort drei Jugendliche, von denen einer eine Schusswaffe getragen haben soll, bemerkt hatten. Sie waren in Höhe der Bushaltestelle über den umgrenzenden Zaun in das Gelände des Spielplatzes geklettert. Die Fahndung nach den Jugendlichen verlief ergebnislos; der Beamte wurde zur stationären Behandlung in eine Frankfurter Klinik verbracht. (Manfred Vonhausen/-82113) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905. ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: