Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060920 - 1006 Frankfurt-Stadtgebiet: Vier Dealer aus dem Verkehr gezogen

    Frankfurt (ots) - Bei Kontrollen im Drogenmilieu nahmen Rauschgiftfahnder am Dienstag insgesamt vier mutmaßliche Straßendealer, allesamt mazedonischer Herkunft, vorläufig fest.

    Die ersten beiden, 23 und 28 Jahre alt, wurden gegen 15.00 Uhr in der Ostendstraße auf frischer Tat beim Dealen erwischt. Der jüngere der beiden hatte noch 25,8 Gramm Heroin einstecken, sein älterer Komplize 12,7 Gramm, 657 EUR Bargeld sowie das fürs Geschäft zwingend notwendige Handy.

    Der dritte Dealer, den die Fahnder bei der Geschäftsabwicklung beobachtet hatten, wurde gegen 18.10 Uhr im Bereich Zum Linnegraben/Rehstraße festgenommen. Bei ihm wurden acht Plomben Heroin sichergestellt.

    Der Vierte im Bunde ging den Beamten knapp eine halbe Stunde später an der Ecke Berger Straße/Baumweg ins Netz. Es handelt sich um einen 24-jährigen Mazedonier, der noch eine Plombe Heroin einstecken hatte.

    Die wohnsitzlosen Tatverdächtigen werden heute dem Haftstaatsanwalt überstellt. (Manfred Feist , 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: