Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060826 - 902 Fechenheim: Fünf Verletzte nach Messerstecherei

    Frankfurt (ots) - Fünf zum Teil schwer verletzte Personen forderte eine Auseinandersetzung am Freitagabend in einem Mehrfamilienhaus an der Hanauer Landstraße in Frankfurt-Fechenheim.

    Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war es kurz nach 20.00 Uhr im 9.Obergeschoß des Hochhauses zu Streitigkeiten gekommen, nachdem ein 60-jähriger Hausbewohner im Flur zwei andere Männer (29-jähriger Frankfurter und 26-jähriger Alsfelder) zunächst beleidigt haben soll. Im weiteren Verlauf kam es offenbar zu gegenseitigen Tätlichkeiten, woraufhin der 26-Jährige sich in eines der unteren Stockwerke begab, um bei Bekannten Verstärkung zu holen.

    Als er in Begleitung zweier Männer (23 und 19 Jahre alt) wieder im 9.Obergeschoß eintraf, hatte der 60-Jährige ein Messer in der Hand und damit auch den zunächst oben verbliebenen Mann (29) bereits schwer verletzt. Nachdem die drei Hinzugekommenen jetzt in die Auseinandersetzung eingriffen, soll der Beschuldigte sofort auf sie eingestochen haben. Anschließend flüchtete der Messerstecher in sein Zimmer, in dem er später, nach intensiven Ermittlungen, von eintreffenden Polizeibeamten lokalisiert und festgenommen werden konnte.

    Drei der Verletzten mussten wegen der Schwere der Stichverletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen werden, ein weiterer Geschädigter wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

    Auch der mutmaßliche Täter, gegen den ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet wurde,  hatte sich bei der Auseinandersetzung Verletzungen, insbesondere am Kopf, zugezogen. Er wurde ebenfalls stationär in einer Klinik aufgenommen. Er steht zurzeit unter polizeilicher Bewachung und wird noch heute -symbolisch- dem Haftstaatsanwalt überstellt.

    (Manfred Feist, Pressesprecher)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: