Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060810 - 857 Ostend: Einbrechertrio auf frischer Tat festgenommen

    Frankfurt (ots) - Auf frischer Tat ist in den heutigen frühen Morgenstunden im Bereich des Alfred-Brehm-Platzes ein mutmaßliches Einbrechertrio durch Beamte des Soko Mitte sowie Beamten des K 24, das unter anderem für täterorientierte Ermittlungen zuständig ist, festgenommen worden.

    Der Polizei war zuvor bekannt geworden, dass die 20 und 22 Jahre alten Männer vorhatten, in ein Büro bzw. Geschäft im Ostend einzubrechen. Also legten sich die Beamten gestern Abend im dortigen Bereich auf die Lauer, und ihre Geduld wurde belohnt. Kurz nach 01.00 Uhr beobachteten sie, wie die Beschuldigten ein Baustellengelände an der Theobald-Christ-Straße ausbaldowerten und sich kurz darauf dort eine Brechstange besorgten. Damit begaben sie sich auf das Gelände eines nahe gelegenen Hotels. Als das Trio dann wenig später wieder auftauchte, wurde es unmittelbar danach am Alfred-Brehm-Platz dingfest gemacht. Die jungen Männer hatten Diebesgut (Geldkassette, zwei Laptops sowie eine portable Festplatte) bei sich, das sichergestellt wurde. Beim Zugriff der Beamten hatte der 20-Jährige ein Springmesser in der Hand, das  ihm jedoch abgenommen werde konnte. Mit der Festnahme des jungen Mannes ist der Polizei ein Mehrfach- und Intensivtäter ins Netz gegangen, der seit mehreren Jahren für zahlreiche Büro- und Geschäftseinbrüche im Stadtgebiet verantwortlich zeichnet. Auch einer seiner Komplizen ist bei der Polizei bereits in Erscheinung getreten.

    Da die beiden 22-Jährigen bei ihrer Festnahme Rauschgift (rund 19 Gramm Marihuana) bei sich hatten, wurde gegen sie ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: