Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060728 - 804 Bundesstraße 43: Nicht nur viel zu schnell

POL-F: 060728 - 804 Bundesstraße 43: Nicht nur viel zu schnell
Radarfoto
Frankfurt (ots) - Ein schlechtes Beispiel für andere Verkehrsteilnehmer gab eine junge Frau am Donnerstag, den 27. Juli 2006, gegen 09.15 Uhr, auf der B 43 ab. Zu dem genannten Zeitpunkt war sie mit einem VW auf der genannten Bundesstraße unterwegs in Richtung Frankfurt-Stadtmitte, als sie in Höhe der Bundesautobahn A 5 in eine Geschwindigkeitskontrolle geriet. Nicht nur, dass sie anstatt der dort geltenden Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h mit immerhin 132 km/h unterwegs war, vergaß sie auch noch den Sicherheitsgurt anzulegen und führte dazu noch ein Telefonat mit ihrem Handy (siehe hierzu beigefügtes Bild). Das ihr Verkehrsverhalten auch für sie selbst ein hohes Risiko darstellt, müsste der jungen Dame eigentlich klar sein. Sie muss nun mit vier Punkten in Flensburg, einem Monat Fahrverbot und 150 EUR Geldbuße rechnen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: