Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060505 - 0497 Frankfurt-Innenstadt: Festnahme nach Pkw-Aufbruch

Frankfurt (ots) - Eine Zeugin beobachtete am Freitag, den 5. Mai 2006, gegen 05.30 Uhr drei junge Männer an der Ecke Krögerstraße/Bleichstraße, die mit einem Stein die Seitenscheibe eines VW-Polo einwarfen. Die Zeugin verständigte sofort telefonisch die Polizei und fügte noch hinzu, gesehen zu haben, wie die Unbekannten Gegenstände aus dem Wagen entwendeten. Nur wenige Minuten später konnten drei Tatverdächtige im Oeder Weg festgenommen werden. Es handelt sich bei ihnen um drei Rumänen im Alter von 16, 19 und 20 Jahren. Sie gaben an, sich hier als Touristen aufzuhalten und bei einem Freund zu wohnen. Bei der Festnahme lies einer der Drei ein Handy fallen, welches dann sichergestellt wurde. Das Gerät der Marke Nokia wurde von Halter des Polo als sein Eigentum identifiziert. Eine ebenfalls entwendete Geldbörse der Marke "HCL" mit etwa 90 EUR Bargeld, dem Führerschein und der Bankkarte des Geschädigten konnte nicht mehr aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905. ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: