Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060309 - 261 Frankfurt-Innenstadt: Raub in U-Bahnstation

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 08.03.2006, gegen 15:15 Uhr, wurde eine 68-jährige Frau von drei Jugendlichen in der U-Bahn-Station Willy-Brandt-Platz beraubt. Eine Jugendliche bat das spätere Opfer zunächst um 20 Cent zum Telefonieren. Als die Geschädigte ihre Geldbörse aus ihrer Tasche holte, versuchten die anderen diese zu entreißen. Die Frau setzte sich zur Wehr wurde aber von einem Jugendlichen niedergeschlagen.

    Trotz lauter Hilferufe des Opfers unternahm keiner der am Bahnsteig wartenden Passanten irgendetwas. Es wurde die Geldbörse mit mehreren hundert Euro sowie der EC-Karte geraubt. Die Jugendlichen flüchteten über die Treppe in Richtung Schauspielhaus.

    Bei den Räubern handelt es sich um zwei Jungs und ein Mädchen, alle etwa 16-18 Jahre alt und 1,70 - 1,75 cm groß. Einer der Jungen hatte eine Narbe im Gesicht, kurze schwarze Haare und trug eine schwarze Lederjacke, Jeans und Mokkasin-Schuhe. Der zweite Junge trug eine Stoffjacke und Jeans. Das Mädchen wird beschrieben mit molligem Gesicht. Sie hatte eine beige Hose, spitze Samtstiefel, braune Jacke, schwarzes Oberteil und eine kleine blaue Umhängetasche an.

    Alle drei sollen Angehörige einer ethnischen Minderheit sein.

    Hinweise werden telefonisch unter 069 - 755 54510 oder durch jede Polizeidienststelle entgegen genommen.

    (André Sturmeit / 069 - 755 82110)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: