Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060227 - 223 Frankfurt-Heddernheim: Polizei sucht "Opfer"

Frankfurt (ots) - Erst jetzt erfuhren die Beamten des 14. Polizeireviers von einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am 30. Dezember 2005, gegen 20.30 Uhr, in einem Zug der U-Bahnlinie 1 ereignet haben soll. Zu diesem Zeitpunkt fuhren zwei Schüler (14 und 17 Jahre alt) vom Weißen Stein in Richtung Nordwestzentrum. Hierbei belästigten sie einen etwa 40 Jahre alten alkoholisierten Fahrgast. Im weiteren Verlauf soll der ältere eine Stahlrute gezogen und den Betrunkenen mehrfach geschlagen haben. An der Haltestelle Nordwestzentrum verließen die beiden Schüler die U-Bahn. Das Opfer hat sich bis heute nicht bei der Polizei gemeldet. Es wird wie folgt beschrieben: Etwa 40 Jahre alt, ca. 182 cm groß, dünn, graue schulterlange Haare, Kinn- und Schnauzbart. Er war mit einer schmutzigen und zerrissenen, hellblauen Jeansjacke bekleidet. Hinweise nimmt das 14. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511400 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Vonhausen, 069-75582113) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: