Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (501) Große Mengen Raubkopien sichergestellt

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt zurzeit gegen mehrere Videothekenbesitzer im Stadtgebiet Nürnberg wegen des dringenden Tatverdachts des gewerbsmäßigen Verstoßes nach dem Urheberrechtsgesetz. Anlass dieser Ermittlungen ist, dass im Auftrag verschiedener Rechteinhaber vor einiger Zeit Testkäufer bei verschiedenen Videotheken in Nürnberg Käufe durchführten. Sie waren auf der Suche nach nicht lizenzierten Filmen auf VHS-Kassetten und DVDs. Die Rechteinhaber zeigten die Besitzer solcher Videotheken, bei denen sie fündig wurden, an.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth erließen die Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Nürnberg in der Folgezeit deshalb Durchsuchungsbeschlüsse für 14 Videotheken und den dazugehörigen 16 Wohnungen der Ladeninhaber sowie eines verdächtigen Lieferanten. Bis auf ein Objekt in Fürth befanden sich alle in Nürnberg. Diese Videotheken wurden am 11.04.2005 zusammen mit Sachverständigen der GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) durchsucht. In 10 Läden und Wohnungen konnten insgesamt 2250 DVDs und über 1400 Videokassetten gefunden und sichergestellt werden. Die Ware dürfte aus Osteuropa stammen. Bei der sichergestellten Ware handelt es sich um so genannte Parallelimporte, die zwar in anderen Ländern verliehen und verkauft werden dürfen, aber nach den Bestimmungen des Urheberrechtes nicht in Deutschland.

    Im Fahrzeug des 42-jährigen Lieferanten konnte noch eine ungeladene Gaspistole gefunden werden, deren Mitführen des "Kleinen Waffenscheines" bedurft hätte.

    Die Ermittlungen, insbesondere die Vernehmungen der insgesamt 17 Tatverdächtigen im Alter zwischen 33 und 49 Jahren, dauern noch an. Mit der Einziehung der nicht lizenzierten Filme waren zumindest die Ladeninhaber, die angetroffen werden konnten, einverstanden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: