Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051027 - 1044 Flughafen: Hinweise der Polizei anlässlich der Landung des Airbus A 380 am kommenden Samstag

Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 29.10.05, gegen 09.00 Uhr, landet der Airbus A 380 auf dem Rhein-Main-Flughafen. Das Gelände auf der Air Base ist die einzige Möglichkeit, den Airbus auf der Abstellposition zu beobachten. Sämtliche Besucherterrassen am Flughafen (Terminal 1 und 2) werden an diesem Tag auf Veranlassung der Fraport AG für den normalen Publikumsverkehr gesperrt sein. Es gibt keine Möglichkeit, vom Flughafengebäude die Abstellposition einzusehen. Der Fuß-/Radweg entlang der Autobahn und die Brücken über die Autobahn werden ebenfalls gesperrt. Die Polizei rechnet mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um das Flughafengelände und hat daher folgende Bitten an die Verkehrsteilnehmer: Nutzen Sie die ausgewiesenen Parkflächen rund um das Stadion "Commerzbank-Arena" (Parkplatz Gleisdreieck, Waldparkplatz, Parkplatz Neu-Isenburg) oder am Rebstockgelände ! Sie werden dort mit einem von der Fraport AG organisierten Zubringerservice (Shuttle-Busse) bequem zu dem vorgesehenen Standort an der Air Base gebracht. Dieser liegt ca. 1800 m von der Abstellposition des A380 entfernt. Dort sind Großbildschirme aufgestellt und für ausreichende Logistik ist gesorgt. Eine andere Besichtigungsmöglichkeit wird es nicht geben. Ortskundige sollten die Bundesautobahnen 3 und 5 sowie die Bundesstraßen 40 a und 43 großräumig umfahren ! Achten Sie auf die Rundfunkwarnmeldungen ! Reisen Sie möglichst frühzeitig an, um entspannt die Ankunft des Fliegers genießen zu können ! Auch Reisende und Abholer mit Ziel Flughafen Terminal 1 und 2 sollten Verkehrsbeeinträchtigungen in ihre Fahrzeit einkalkulieren. Die Polizei wird auf den Bundesautobahnen und Bundesstraßen intensiv Streife fahren. Aus Sicherheitsgründen werden rund um den Flughafen jegliche Verkehrsverstöße konsequent verfolgt, um andere Verkehrsteilnehmer zu schützen und eine Gefährdung zu verhindern. Wir weisen außerdem darauf hin, dass Fahrzeuge, die außerhalb von Parkflächen abgestellt sind, sofort abgeschleppt werden. (Manfred Vonhausen/-82113) Bereitschaftsdienst hat Herr Vonhausen, Tel. 0173/6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: