Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050915 - 895 Griesheim: Raubüberfall in Postfiliale

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall in einer Postfiliale in der Hartmannsweilerstraße 66 in Griesheim erbeutete in den heutigen frühen Morgenstunden ein bislang unbekannter und bewaffneter Täter mehrere zehntausend Euro.

    Ersten Ermittlungen zufolge hatte gegen 07.40 Uhr ein Postangestellter über eine Hintertür die Geschäftsräume betreten wollen, als plötzlich der unbekannte Mann hinter ihm stand, ihn mit einer Schusswaffe bedrohte und zwang, ins Innere der Filiale zu gehen. Dort musste das Opfer den Tresor öffnen. Mit der Waffe bedrohte der Täter dann später auch noch zwei hinzukommende Kolleginnen des Postangestellten. Anschließend raubte der Unbekannte aus dem Tresor das Geld und verstaute es in einem roten Adidas-Rucksack des Geschädigten. Mit seiner Beute lief er danach aus dem Geschäft und entkam .

    Bei dem Räuber soll es sich um einen etwa 170 cm großen und Mitte zwanzig Jahre alten vermutlichen Südländer gehandelt haben. Der Mann war bekleidet mit weit geschnittenen blauen Jeans, einer langen hellblauen Jacke sowie einer hellblauen Baseballkappe. Über sein Gesicht hatte er eine schwarze Nylonstrumpfmaske gezogen.

    Das zuständige K 12 bittet Personen, die zur genannten Zeit im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit der Polizei unter Tel.: 069/755-51208 in Verbindung zu setzen. (Karlheinz Wagner / 755-82115)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: