Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041010 – 1100 Bahnhofsgebiet: Nachtrag zur Meldung Nr. 1099 vom 10.10.2004 – Tötungsdelikt

POL-F: 041010 – 1100  Bahnhofsgebiet: Nachtrag zur Meldung Nr. 1099 vom
10.10.2004 – Tötungsdelikt
Vergleichsfahrzeug (Taxi)
Frankfurt (ots) - 041010 – 1100 Bahnhofsgebiet: Nachtrag zur Meldung Nr. 1099 vom 10.10.2004 – Tötungsdelikt Wie in der vorgenannten Meldung angekündigt, als Anhang die Fotos des ausgebrannten Taxis, ein Foto eines weitgehend gleichartigen Taxis und ein Bild des 42-jährigen Getöteten, Ahmad Abdul Jamil BHATTI aus Wiesbaden. Herr Bhatti ist verheiratet und hat vier Kinder. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Getötete im Bereich der Airbase Wiesbaden-Erbenheim, einen oder mehrere Fahrgäste aufgenommen hat. Aufgrund zeitlicher Gegebenheiten dürfte die Fahrt auf direktem Weg nach Frankfurt erfolgt sein. Bei dem Fahrzeugbrand ist nach ersten Feststellungen von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen. Auf beiden Seiten des Fahrzeuges war folgende Werbebeschriftung angebracht: VW und Audi Logo. Sowie die Aufschrift “Kilian+Schick, Wiesbaden – Bad Schwalbach“ Darunter der Satz: „Steigen Sie ein – Sie fahren … (vermutlich heißt das nächste nicht mehr lesbare Wort „gut“) mit uns.“ Die Kriminalpolizei hat folgende Fragen: 1. Wer hat den Herrn Bhatti am Abend der Tat (08.10.2004) in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr gesehen? 2. Wer hat das abgebildete Fahrzeug im Bereich Wiesbaden oder Frankfurt im o.g. Zeitraum gesehen? 3. Wer kann Angaben zu Fahrgästen und Fahrtziel machen? 4. Wer hat am Tatabend in der Zeit von 21.00 Uhr und 21.45 Uhr, im Bereich des Tatortes (Adam-Riese-Straße) irgendwelche Beobachtungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten? 5. Wer kann Angaben zu Personen machen, die sich im relevanten Zeitraum in Tatortnähe aufgehalten haben? Als Anlage 4 Lichtbilder. Hinweise bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 54210 oder jede andere Polizeidienststelle. (Franz Winkler) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: