Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040930 – 1071 Dornbusch: Wohnungsbrand – Zwei Personen verletzt

Frankfurt (ots) - Am 30.09.2004, gegen 01.20 Uhr meldeten Zeugen dem Polizeinotruf einen Brand in einem Haus in der Wildenbruchstraße. Bei Eintreffen der Polizeistreife hörten die Beamten Hilferufe aus einem Dachfenster des Mehrfamilienhauses. Die dort anwesenden Personen waren wegen der starken Rauchentwicklung nicht in der Lage, das Haus ohne fremde Hilfe zu verlassen. Da die unteren Fenster und eine Sicherheitshaustüre verschlossen waren, hatten die Polizeibeamten keine Möglichkeit, ins Haus zu gelangen. Durch die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr konnten die beiden Personen mit einer Drehleiter gerettet werden. Bei ihnen handelt es sich um eine im Dachgeschoss wohnhafte 27-Jährige Frau und dem 79-Jährigen Hauseigentümer. Der 79-Jährige hatte den Brand zuvor bemerkt und wollte seine Mieterin warnen. Beide wurden dann wegen der starken Rauchentwicklung im Dachgeschoss eingeschlossen. Sie wurden wegen Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000,- Euro geschätzt. (Franz Winkler/82114) Rufbereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 0177-2369778 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: