Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040519 – 567 Frankfurt-Nordend: Festnahme nach Pkw-Aufbruch.

    Frankfurt (ots) - Zeugen verständigten am Montag, den 17. Mai 2004 das 2. Polizeirevier über einen Täter, der gerade im Mittelweg einen Pkw aufgebrochen hatte. Dank der guten Personenbeschreibung konnte eine sofort entsandte Funkstreifenwagenbesatzung gegen 14.35 Uhr in der Nähe des Tatortes einen Verdächtigen festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 31-jährigen Frankfurter, der bei seiner Festnahme ein Handy wegwarf, welches dem Pkw aus dem Mittelweg zugeordnet werden konnte. Noch während der Anzeigenaufnahme wurden zwei weitere Pkw-Aufbrüche aus dem dortigen Bereich gemeldet, für die der Beschuldigte ebenfalls als Täter in Betracht kommen könnte. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 31-Jährigen konnten drei Autoradios, ein CD-Wechsler und ein Fahrrad aufgefunden und sichergestellt werden. Sowohl das Fahrrad, als auch der CD-Wechsler und zwei der drei aufgefundenen Radios konnten Straftaten zugeordnet werden. Der Beschuldigte ist bereits in der Vergangenheit wegen verschiedener Einbruchsdiebstähle aus Pkw in Erscheinung getreten. Er wurde am 18. Mai dem Haftrichter vorgeführt, der gegen ihn einen U-Haftbefehl erließ. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: