Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main v. 11.3.2004

    Frankfurt (ots) - 040311 ¬Ė 0275 Westend: Gastwirtin √ľberfallen

    Zwei maskierte M√§nner haben in der Nacht zum Donnerstag die Wirtin eines Lokales im Gr√ľneburgweg √ľberfallen und ausgeraubt. Die T√§ter sind fl√ľchtig. Gegen 00.20 Uhr wollte die 41j√§hrige Frau ihr Lokal verschlie√üen, als pl√∂tzlich zwei Maskierte auftauchten, sie mit einem Messer bedrohten und sie in die Gastst√§tte zur√ľck dr√§ngten. Dort wurde sie zur Herausgabe von verschiedenen Schmuckst√ľcken sowie mehreren hundert Euro gezwungen und anschlie√üend an einen Stuhl gefesselt. Die T√§ter fl√ľchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Der √úberfallenen gelang es, den Polizeinotruf zu verst√§ndigen. Beamte einer Funkstreife des 3. Reviers konnten sie wenig sp√§ter befreien. Fahndungsma√ünahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

    Die R√§uber wurden als etwa 1,75 m gro√ü und dunkel gekleidet beschrieben. Beide hatten ihr Gesicht mit schwarzen Sturmhauben verh√ľllt. Einer von ihnen soll zus√§tzlich einen wei√üen Schal getragen haben.

    Sachdienliche Hinweise bitte an das Raubkommissariat K 12, Tel. 755- 51208, den KDD, Tel. 755-54210 oder an jede andere Polizeidienststelle.

(Manfred Feist/-82117)

Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141

Weitere Meldungen folgen!

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: