Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040308 nachmittagsmeldung zum pb vom 8.3., polizei frankfurt am main

    Frankfurt (ots) - -Nachmittagsmeldung-

040308 – 269 Frankfurt-Bockenheim: Polizei sucht Zeugen – Gruppe junger Gewalttäter misshandelt 47-Jährigen

    Am Samstag, den 6. März 2004, gegen 00.30 Uhr stieg ein 47-jähriger Frankfurter an der Konstabler Wache in den letzten Wagen der U6, um damit nach Hause in Richtung Hausen zu fahren. An der Bockenheimer Warte oder Leipziger StraĂźe stieg eine Gruppe junger Männer in die Bahn mit ein, die durch ihr rĂĽdes und pöbelndes Verhalten auffielen. Vermutlich war es die Aufforderung des 47-Jährigen, die FĂĽĂźe von den Sitzbänken zu nehmen, welche die Gruppe dazu animierte, zusammen mit dem Geschädigten an der Station Industriehof/Neue Börse auszusteigen. Unmittelbar nachdem die U-Bahn die Station verlassen hatte, griffen sie ihr Opfer an, schlugen es zu Boden und traktierten es mit Tritten und Schlägen gegen Kopf und Körper. Durch Hilferufe konnte der 47-Jährige einen Passanten auf seine Lage aufmerksam machen. Als sich dieser näherte, flĂĽchteten die Täter ĂĽber die Bahngleise. Der 47-Jährige musste sich nach der Tat ambulant in einem Krankenhaus behandeln lassen. Neben einer GehirnerschĂĽtterung trug er noch eine Platzwunde am Jochbein und diverse Prellungen und SchĂĽrfwunden am gesamten Körper davon.

    Bei den Tätern soll es sich um 7-9 Personen im Alter von 18-20 Jahren und mit sĂĽdländischem Aussehen gehandelt haben.

Die Frankfurter Polizei sucht dringend den Hilfe leistenden Passanten als Zeugen. Dieser fuhr später mit der U7 in Richtung Praunheimer Landstraße. Ebenso werden Zeugen gesucht, denen die Personengruppe zuvor in Bockenheim aufgefallen war. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Telefonnummern 069- 75551408 oder 75554210.(Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Feist, Telefon 069-50058820 oder 0177- 2146141


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: