Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030629 - 0634 Hauptwache: Lebensmüder wollte von Kaufhausdach springen.

    Frankfurt (ots) - Durch geschicktes und einfühlsames Zureden ist es am gestrigen Samstagnachmittag einem Polizeibeamten gelungen, einen Lebensmüden von einem Sprung vom Dach der Zeilgalerie abzuhalten.

    Gegen 16.00 Uhr war der 30-jährige Offenbacher unter den Blicken zahlreicher Schaulustiger auf den Dachvorleger der Zeilgalerie geklettert und drohte von dort aus in die Tiefe zu springen. Nachdem die Polizei den Bereich unterhalb des Kaufhause abgesperrt und die Feuerwehr im Eingangsbereich sogenannte Sprungretter montiert hatte, war es dem Beamten wenig später gelungen, mit dem Lebensmüden Kontakt aufzunehmen. Nach 3 ½ Stunden hatte es der Polizeibeamte dann geschafft: Der Offenbacher gab auf. Anschließend wurde der 30-Jährige zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: