Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (193) Handtaschenräuber festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 09.02.2003, gegen 20.15 Uhr, wurde eine 77-jährige Rentnerin in der Hohensteiner Straße im Nürnberger Stadtteil Laufamholz Opfer eines zunächst unbekannten Handtaschenräubers. Die Frau war auf dem Nachhauseweg von der S-Bahnhaltestelle, als sich der Räuber ihr von hinten näherte und versuchte, die Handtasche zu entreißen. Nachdem sich die Frau heftig wehrte, um Hilfe rief und mit der Tasche zurückschlug, flüchtete der Räuber ohne Beute.

    Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte sich ein Beamter der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost an einen 16-jährigen Berufslosen erinnern, den er wenige Tage vorher im Rahmen einer Personenkontrolle überprüft hatte und auf den die Beschreibung des Räubers zutraf. Dieser konnte am 10.02.2003, gegen 10.30 Uhr, von Beamten des Raubkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei in seiner Wohnung im Stadtteil Rennweg angetroffen und mit dem Sacherhalt konfrontiert werden. Dabei räumte der 16-Jährige schließlich den Raubversuch ein.

    Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

    Das Opfer blieb bei dem Raubversuch glücklicherweise unverletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: