Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030526 Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) -

Pressemitteilung vom 26. Mai 2003

    030526 - 519 Frankfurt-Bockenheim: Fußgänger bei Unfall verletzt - Zentraler Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen.

    Zeugen eines Verkehrsunfalles, bei dem am 23.05.2003 in Bockenheim ein 46 Jahre alter Fußgänger aus Offenbach verletzt wurde, sucht der Zentrale Verkehrsunfalldienst, Tel.: 069/755-46228.

    Nach Angaben des Geschädigten war er an diesem Tag gegen 16.00 Uhr zu Fuß auf der Sophienstraße (Höhe Zeppelinallee) in Richtung Bockenheimer Warte unterwegs und wollte bei "grün" die Fahrbahn überqueren. Dabei sei er von einem Pkw erfasst worden, der auf der Sophienstraße fuhr und ohne anzuhalten nach rechts in die Zeppelinallee abgebogen und weitergefahren sei. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen roten Pkw gehandelt haben, der einen beigefarbenen Anhänger hinter sich her zog. Weder von dem Pkw noch von Anhänger konnte der Offenbacher ein Kennzeichen ablesen. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit dem zuständigen Sachbearbeiter des Zentralen Verkehrsunfalldienstes unter der o.a. Telefonnummer in Verbindung zu setzen.(Karlheinz Wagner/ -82115).

    030526 - 520 Hauptwache: Crackdealer festgenommen.

    Pech bei der Auswahl seiner Kunden hatte ein einschlägig bekannter 24 Jahre alter Nordafrikaner, als er am gestrigen Abend an der Hauptwache ausgerechnet Polizeibeamte wegen des Ankaufes von Crack ansprach. Die Beamten gingen auf das Angebot ein, worauf der Dealer einen Crackstein von rund 0,50 Gramm präsentierte. Daraufhin wurde der 24-Jährige festgenommen. Weitere Drogen hatte er nicht dabei.(Karlheinz Wagner/ -82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: