Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021024 - 1107 Eckenheim: 26. Rauschgifttoter in diesem Jahr.

    Frankfurt (ots) - Am 23. Oktober 2002 wurde die Polizei gegen 19.00 Uhr davon verständigt, daß in einer Wohnung in der Sigmund-Freud-Straße eine 17jährige Frau leblos liegen würde. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zwischenzeitlich Ermittlungen ergaben, daß die in Bosnien geborene Frau nach Einnahme von Betäubungsmitteln verstorben ist. So wurde bekannt, daß sie vermutlich in den Nachmittagsstunden des 23. Oktober 2002 im Bereich des "Kaisersack" Methadon bzw. Polamidon von Unbekannten erworben hat. In Unkenntnis der Dosierungsmenge nahm sie das Rauschgift zu sich. Hiernach begab sie sich in die Wohnung eines Bekannten, den sie dann noch aufforderte, sie am Schlafen zu hindern. Dies gelang jedoch nicht. Nach mehreren Versuchen, die Frau zu wecken, wurden die Polizei und der Notarzt verständigt. Die 17jährige trat in der Vergangenheit wegen verschiedenen Eigentumsdelikten hier in Erscheinung. Im Vergleichszeitraum 2001 wurden in Frankfurt 30 Rauschgifttote registriert. (Franz Winkler/-82114).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: