Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021021 - 1096 Autobahn A 5: Lkw-Fahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt.

Frankfurt (ots) - Bei einem Auffahrunfall auf der A 5 in Fahrtrichtung Kassel ist in den heutigen Morgenstunden in Höhe Frankfurt-West ein 36 Jahre alter Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte sich gegen 07.50 Uhr an der genannten Örtlichkeit verkehrsbedingt ein Rückstau gebildet, an dessen Ende ein Sattelzug, Mercedes Benz, stand. Ein nachfolgender Sattelzug, ebenfalls Mercedes Benz, der von dem 36jährigen gesteuert wurde, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Dabei wurde der Mann in seinem Führerhaus eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro. Die A 5 mußte in Fahrtrichtung Kassel für ca. 40 Minuten voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau bis zum Frankfurter Kreuz. (Karlheinz Wagner/-82115). Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319. Vorläufig letzte Meldung. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: