Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020813 - 0865 Innenstadt: Versuchter Raub einer Handtasche.

        Frankfurt (ots) - Am Montag, dem 12. August 2002, gegen 13.10 Uhr
befand sich eine  64jährige Frau aus Kelsterbach auf der Zeil, wo
ihr von einem  Unbekannten zunächst blitzschnell ihre Handtasche
entrissen wurde,  ohne daß sie sich zunächst dagegen zur Wehr setzen
konnte. Die Frau  nahm jedoch sofort die Verfolgung auf und konnte
den Täter bereits  nach etwa drei bis vier Metern einholen. Sie
entriß diesem wieder die  Beute, wobei ihr der Täter einen heftigen
Stoß gegen die Hüfte  versetzte. Dabei fiel die Tasche zu Boden. Mit
ihren Füßen versuchte  die 64jährige zu verhindern, daß der Täter
die Handtasche erneut  aufnehmen konnte. Durch ihre Hilferufe wurden
zwei Passanten auf die  Szene aufmerksam und hielten den
Beschuldigten fest. Ebenfalls hinzu  trat eine Fußstreife des
Ordnungsamtes, die den Mann, einen  27jährigen Frankfurter,
festnahm. Da nicht auszuschließen war, daß er  unter Drogeneinfluß
stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nach  Durchführung der
polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige  wieder entlassen.
Neben privaten Unterlagen hatte sich noch eine  Geldbörse mit 110
Euro Bargeld in der Tasche befunden.  (Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: