Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160828 - 758 Frankfurt-Höchst: Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Straßenbahn

Frankfurt (ots) - (ak) Zwei leicht Verletzte, ein Schwerverletzter und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die vorläufige Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, um 12.23 Uhr in der Mainzer Landstraße 251.

Den ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 37 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Rödermark versucht auf der Mainzer Landstraße Höhe Hausnummer 251 verbotswidrig zu wenden. Hierbei übersah er die in gleicher Richtung stadteinwärts fahrende Straßenbahn und kollidierte mit dieser. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Fiat des 37-Jährigen auf die rechte Seite, wo er gegen einen abgestellten Ford-Lkw prallte. Auf der Ladefläche des Lkw war gerade ein 27-jähriger Kronberger mit Verladetätigkeiten beschäftigt, der infolge des Aufpralls von der Ladefläche stürzte und sich leicht verletzte.

Der 37-jährige Fiatfahrer wurde schwer verletzt. Er erlitt multiple Prellungen und musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Der 44-jährige Straßenbahnfahrer blieb unverletzt. Ein 4-jähriges Kind in der Straßenbahn wurde leicht verletzt.

Die Sachschäden am Fahrzeug des Unfallverursachers, an der Straßenbahn und an dem abgestellten Ford-LKW werden auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Mainzer Landstraße war während der Unfallaufnahme an der Unfallstelle stadteinwärts gesperrt. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen blieben aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: