Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020418 - 0454 Enkheim: Raub zum Nachteil zweier Schüler.

Frankfurt (ots) - Zwei Schüler im Alter von 13 Jahren waren am Mittwoch, dem 17. April 2002, gegen 18.50 Uhr zu Fuß unterwegs in der Barbarossastraße. In Höhe eines Parkplatzes erschienen drei Jugendliche, die sie aufforderten, ihr Geld herauszugeben. Einen der beiden schlugen sie ins Gesicht, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Als sie zwei Euro erhielten, ließen von ihren Opfern ab und entfernten sich in Richtung der Riedschule. Täterbeschreibung: 1. Täter: braunes, gegeltes Haare mit Pony und Mittelscheitel, stark hervorstehende braune Augen. Hagere Gestalt mit schmaler Nase und fester Zahnspange. Vermutlich Deutscher. 2. Täter: dunkelblonde, kurze Haare, etwas kräftige Gestalt, leichter Bartansatz, bekleidet mit lilafarbener Jacke mit der Aufschrift "Magic" in Brusthöhe. Vermutlich Ausländer. 3. Täter: kräftigere Gestalt, trug Kopftuch und darüber eine Baseballmütze, vermutlich ebenfalls Ausländer. Alle drei Täter waren etwa 165 cm bis 170 cm groß und ca. 14 bis 16 Jahre alt. (Manfred Füllhardt/-8015). Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-23697787 (nach 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069-755-8044 Fax: 069-755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: