Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131106 - 1027 Frankfurt: Die Polizei warnt vor "Warenbestellbetrügern"!

Frankfurt (ots) - Seit Mitte des Jahres häufen sich die Anzeigen wegen Warenbestellbetrugs. Insgesamt wurden bis jetzt etwa 30 Strafanzeigen in diesem Zusammenhang erstattet.

Die Taten erstrecken sich über das gesamt Frankfurter Stadtgebiet.

Wie läuft der Betrug ab?

Unbekannte Personen bestellen im Internet Waren, meist hochwertige Elektronikartikel, aber auch Bekleidung und lassen die Pakete unter anderem an Kiosken, in Arztpraxen, in Bäckereien, in Einzelhandelsgeschäften oder aber auch bei Nachbarn abgeben.

Die zugestellte Ware wird dann im guten Glauben an den unbekannten Besteller, der sich als vermeintlicher Empfänger ausgibt, herausgegeben, ohne einen Ausweis zu verlangen.

In den Fällen, in denen ein Ausweis verlangt wurde, verließ der Abholer das Geschäft ohne wieder zu kommen.

Die Polizei bittet eindringlich, keine Pakete für unbekannte Personen anzunehmen! (Virginie Wegner, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: