Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt: Folgemeldung - Polizei konnte nach versuchtem Wohnwagendiebstahl drei Personen festnehmen - Tatverdächtige jetzt in Untersuchungshaft

Bönningstedt: (ots) - Die drei am Sonntagmorgen festgenommenen Männer ( siehe dazu http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2575831/ ) befinden sich nun in Untersuchungshaft. Ihnen wird versuchter Wohnwagendiebstahl vorgeworfen. Die bereits zum Abtransport an die Tatfahrzeuge gespannten Wohnwagen haben einen Wert von rund 60 Tausend Euro. Die drei Männer waren bei einer polizeilichen Sofortfahndung unter anderem mit Hilfe eines Polizeihubschraubers aufgespürt und festgenommen worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe hat das Amtsgericht Itzehoe gestern aufgrund bestehender Fluchtgefahr gegen die drei Briten (50,40 und 31 Jahre) Untersuchungshaftbefehl erlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: