Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130303 - 211: Niederursel: Facebookparty artet aus

Frankfurt (ots) - Das hatte ein 17-jähriges Mädchen aus der Rudolf-Hilferding-Straße auch nicht erwartet, nachdem sie für den Samstagabend via "Facebook" zu einer Geburtstagsparty einlud und letzten Endes mehr Leute gekommen waren als sie eigentlich wollte.

Die 17-Jährige nutzte die "sturmfreie Zeit" aus und lud zunächst nur 30 Personen zu ihrer Feier ein. Der Zusatz, dass alle Freunde auch weitere Freunde mitbringen sollen, sprengte den Rahmen der Party erheblich. Schließlich hatte das Mädchen über 100 Menschen in höchster Feierlaune in ihrem Haus. Gegen 02:20 Uhr gingen bei der Polizei schließlich die ersten Beschwerden über Ruhestörungen und Lärm ein. Sowohl im Haus aber vor allem auch vor dem Haus hatten sich Partygäste auf der Straße versammelt und lautstark herumgeschrien.

Die eintreffenden Beamten sprachen den lautstarken Gästen auf der Straße Platzverweise aus und mahnten die übrigen Gäste zur Ruhe.

Des Weiteren war ein Großteil der Einrichtung stark verschmutzt worden, was der 17-Jährigen womöglich ein mulmiges Gefühl, beim Gedanken an die Rückkehr ihrer Erziehungsberechtigten, verschaffen dürfte. Außerdem war das Handy der jungen Gastgeberin während der Party gestohlen worden.

Diesen Geburtstag wird die 17-Jährige wohl so schnell nicht vergessen. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: