Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010401 - Pressemitteilung Teil 2, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

      Frankfurt (ots) - 010401 - 0377 Bockenheim: Verkehrsunfall
nach Verfolgungsfahrt - 18-jähriger Oberhesse war mit nicht
zugelassenem Pkw unterwegs

    Ohne Wissen seines Vaters, der in der Nähe von Marburg eine Kfz.-Werkstatt betreibt, hat sein 18-jähriger Sohn die Schlüssel für einen nicht zugelassenen Ford Escord an sich genommen und ist mit dem Wagen vom Werkstattgelände nach Frankfurt gefahren. Dort fiel er in den heutigen frühen Morgenstunden gegen 03.15 Uhr im Frankfurter Bahnhofsviertel den Besatzungen zweier Funkstreifen auf, als er mit hoher Geschwindigkeit rückwärts entgegen der Einbahnstraße durch die Moselstraße fuhr. Als der Fahrer offensichtlich die Beamten entdeckte, drehte er und fuhr weiter in den «Kaisersack». Die beiden Funkwagen nahmen jetzt mit eingeschaltetem Sondersignal die Verfolgung auf. Der Escord flüchtete weiter, fuhr dann in der Straße «Am Hauptbahnhof» über den Gehweg. Dort hätte er beinahe zwei Fußgänger angefahren, die sich in letzter Sekunde nur durch einen beherzten Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnten. Weiter ging die Fahrt in Richtung Messe. Unterwegs ignorierte der Escord-Fahrer mehrere «rote» Ampeln. Bald war die Senkenberganlage erreicht. Anschließend bog er dann nach links in die Zeppelinallee ein, die an ihrem Ende nach rechts abbiegt. Doch der Escord fuhr geradeaus in die Grünanlage und blieb schließlich an einer Böschung hängen. Der 18-Jährige wurde festgenommen und zum Revier gebracht. Dort ergab eine Messung durch das Alcotesgerät, daß der Oberhesse unter Alkoholeinfluss stand. Einen Führerschein besaß er auch nicht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.(Karlheinz Wagner/-8014)

    010401 - 0378 Nordend: Unbekannte steckten mehrere Mülltonnen in Brand

    Sachschaden in Höhe von rund 4.000 DM entstand Samstagnacht bei zahlreichen Mülltonnenbränden im Oeder Weg sowie in der Hermannstraße. Insgesamt brannten acht Mülltonnen an vier Örtlichkeiten. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe ist davon auszugehen, daß ein Tatzusammenhang besteht.(Karlheinz Wagner/-8014)

010401 - 0379 Heddernheim: Kellerbrand

    Auf rund 50.000 DM wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Feuer am Samstagabend gegen 21.35 Uhr im Keller eines Wohnhauses in der Titusstraße entstand. Eine Bewohnerin hatte Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr verständigt.     Möglicherweise kommt für das Feuer ein Defekt im Elektroverteilerkasten in Frage. Personen wurden nicht verletzt.(Karlheinz Wagner/-8014)

010401 - 0380 Fechenheim: Kellerbrand

    Noch unbekannt ist die Ursache für einen Brand, der am Samstagabend gegen 19.55 Uhr im Keller eines dreigeschossigen Wohnhauses in der Konstanzer Straße ausbrach. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 DM beziffert. Personen wurden auch hier nicht verletzt.(Karlheinz Wagner/-8014)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: