Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091106 - 1398 Autobahn A 5: Tödlicher Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Ein tödlich verletzter 15-jähriger Jugendlicher sowie drei weitere zum Teil schwerverletzte Menschen sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls in der vergangenen Nacht auf der A 5.

    Der Unfall ereignete sich gegen 23.20 Uhr kurz hinter dem Frankfurter Westkreuz in Richtung Darmstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor der 50-jährige Fahrer eines Jaguars die Kontrolle über seinen Wagen und kam auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Hier prallte er mehrfach gegen die Mittelleitplanke und   geriet quer zur Fahrbahn. Ein nachfolgender Ford S-Max konnte nicht mehr ausweichen und krachte in die Beifahrerseite des Jaguars. Der eingeklemmte 15-jährige Junge musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Alle sofort eingeleiteten notärztlichen Maßnahmen verliefen leider erfolglos, er verstarb noch an der Unfallstelle.

    Der Jaguarfahrer erlitt schwere Verletzungen, ein ebenfalls im Wagen sitzender 17-jähriger sowie der 45-jährige Fordfahrer kamen mit leichteren Verletzungen davon. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Es kam während der Rettungs- und Bergungsarbeiten zu erheblichen Behinderungen. Die Autobahn war bis gegen 04.20 Uhr voll gesperrt. Außerdem mussten die Beamten noch einen toten Hund bergen, der im Jaguar mitgefahren war.

    Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: