Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090920 - 1185 Bundesautobahn A661: Motorradfahrer schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 19. September 2009, gegen 13.20 Uhr, wurde ein 41-jähriger Motorradfahrer aus Rosbach bei einem Unfall auf der A661 schwer verletzt.

    Zu dem genannten Zeitpunkt war ein 42-jähriger Mainzer mit seinem VW-Sharan auf der A661 in Richtung Oberursel unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Oberursel wollte er den Fahrstreifen von rechts nach links wechseln, brach diesen Vorgang jedoch ab, als er den herannahenden Motorradfahrer erkannte. Dieser bremste seinerseits seine Suzuki stark ab, verlor die Kontrolle über das Krad und stürzte. Die Suzuki rutsche gegen einen nachfolgenden Skoda Fabia und kam nach rund 340 Metern zum Stillstand.

    Der 41-jährige Kradfahrer kam mit Verdacht auf Verletzungen der Wirbelsäule mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus. Bei den Untersuchungen stellten sich die Verletzungen glücklicherweise jedoch als nicht so schwerwiegend heraus. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: