Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090920 - 1183 Frankfurt-Bornheim: Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Im Anschluss eines Besuches der Frankfurter Dippemess kam es am Samstag, den 19. September 2009, gegen 00.15 Uhr, zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 17-jährigen Königsteiners.

    Der Geschädigte hatte zuvor zusammen mit seiner 17-jährigen Freundin und zwei weiteren männlichen Begleitern die Dippemess besucht. Bereits auf dem Festplatz kam es zu einem Streit mit einer Gruppe anderer jugendlicher Festplatzbesucher. Ein Mädchen behauptete aus dieser etwa sieben Personen starke Gruppe heraus, von den Begleitern des 17-Jährigen "angemacht worden zu sein".

    Um Ärger aus dem Weg zu gehen, beschlossen die Jugendlichen um den Königsteiner das Gelände Richtung U-Bahn zu verlassen. Dort sah man jedoch die gleiche Gruppe wieder und entschloss sich nun, die Straßenbahn an der Saalburgallee, schräg gegenüber der U-Bahnstation, zu nehmen.

    Als dann die Straßenbahn der Linie 12 einfuhr, erschien die andere Gruppierung und ein Mädchen und ein Junge sprangen förmlich auf die Vier zu. Während die weibliche Person verbal attackierte, schlug der Jugendliche dem 17-jährigen Königsteiner mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag fiel der Geschädigte gegen die langsam einfahrende Straßenbahn und wurde im Rücken und Halsbereich verletzt. Er wurde später in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

    Zwei Zeugen hatten die Situation beobachtet und verfolgten die Täter noch bis in die U-Bahnstation, wo diese in die U7 in Richtung Enkheim einstiegen.

    Der "Schläger" wird beschrieben als etwa 16 Jahre alt und 180 cm groß. Er ist von dicklicher Statur und hat dunkle, kurze Haare. War bekleidet mit einem schwarzen Pullover und einer schwarzen Jeanshose. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: