Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081218 - 1446 Frankfurt: Zahlreiche Fahrverbote - Bilanz Verkehrsüberwachung

    Frankfurt (ots) - Überhöhte Geschwindigkeit zählt nach wie vor zu den häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr. Oft sind bei diesen Unfällen Schwerstverletzte oder gar Tote zu beklagen. Scheinbar ist nach dem jetzt vorliegenden Ergebnis der Verkehrsüberwachung der Frankfurter Polizei im November diese Einsicht immer noch nicht bei vielen Autofahrern angekommen.

    So wurden im Rahmen der Geschwindigkeitskontrollen bei rund 700 Einsätzen 10.723 Verkehrsteilnehmer schneller als erlaubt erwischt. Davon droht 222 Fahrern ein Fahrverbot, diese waren mindest 31 km/h innerorts oder 41 km/h außerorts zu schnell.

    Traurige Rekorde werden immer wieder an unfallträchtigen Stellen wie der Babenhäuser Landstraße am Monte Scherbelino oder auf der B 43 Höhe der Kelsterbacher Spange festgestellt. Hier wurde ein BMW mit OF-Kennzeichen mit 177 km/h statt erlaubten 80 km/h festgestellt. Dem Fahrer droht nun drei Monate Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg sowie 375 Euro Geldbuße.

    Neben den Geschwindigkeiten werden auch die Gurtpflicht (440 Verstöße) sowie das Telefonieren mit dem Handy (167) weiter missachtet. Bei der Gurtpflicht mussten die Beamten auch leider immer wieder Kinder antreffen, die gar nicht oder nicht kindgerecht im Auto mitfuhren.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: