Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080824 - 0698 Eschersheim: Versuchter Diebstahl eines LKW, Unfallflucht

Frankfurt (ots) - Im Rahmen von Baumaßnahmen am Gleisbett der U-Bahn auf der Eschersheimer Landstraße stellte ein Lkw-Führer am vergangenen Samstag, gegen 04.00 Uhr, seinen Lkw unverschlossen und mit laufendem Motor im Baustellenbereich ab um im unmittelbaren Bereich des Fahrzeuges etwas wegzuräumen. In diesem Moment kam ein Unbekannter, setzte sich in den Lkw und verriegelte die Türen von innen. Auf den Trittbrettern stehend versuchte der Lkw-Fahrer den Unbekannten zum Öffnen der Tür zu bewegen. Dieser jedoch setzte das Fahrzeug in Bewegung und zwang so den Fahrer abzuspringen. Er verletzte sich hierbei nicht. Der Unbekannte fuhr nun auf der Eschersheimer Landstraße in Richtung Nordweststadt. Beim Abbiegen in die Straße am Lindenbaum beschädigte er den Mast der dortigen Lichtzeichenanlage, fuhr davon unbeeindruckt aber weiter in die Nußzeil. Hier beschädigte er noch einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Kurz danach, beim Passieren der Josephskirchstraße, sprang er aus dem noch fahrenden Lkw und flüchtete in Richtung Zehnmorgenstraße. Der führerlose Lkw stieß dann noch gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Baukran und kam dort zum Stehen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 23.000.- Euro beziffert. Wie sich später herausstellte, hatte der Unbekannte noch das Handy des Fahrers aus dem Lkw entwendet. Die Fahndung nach ihm verlief ergebnislos. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt, schlank, kurze blonde Haare. Trug ein Sweatshirt und sprach russischen Akzent. (Manfred Vonhausen/-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: