Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080714 - 0822 Bahnhofsviertel: Serienstraftäter nach Videofahndung festgenommen

    Frankfurt (ots) - Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall - diese nicht ganz neue Erfahrung musste am vergangenen Freitag, gegen 11.40 Uhr,  ein 52 Jahre alter Serienstraftäter machen. Er wurde zu dieser Zeit nämlich von der Videoüberwachung am Hauptbahnhof bei dem Versuch beobachtet, ein dort abgestelltes Damenfahrrad zu entwenden. Eine sofort alarmierte Streife des 4. Reviers konnte ihn noch am Tatort dabei festnehmen, als er gerade im Begriff war, mit einer Zange das Fahrradschloss zu knacken.

    Kurios an diesem Vorfall ist indes der Umstand, dass der 52-Jährige bereits am Vortag von der Videoüberwachung dabei erfasst wurde, wie er lebhaft gestikulierend mit seinen Freunden im Kaisersack die Überwachungsmaßnahmen diskutierte. Das es offenbar um diese Thematik ging konnte daraus geschlossen werden, dass er für jedermann sichtbar die Seite 3 der aktuellen Bild-Zeitung (Artikel zur Videoüberwachung) umherzeigte.

    Warum er dem Artikel dann aber offenbar keine größere Bedeutung beimaß und trotzdem versuchte im überwachten Bereich ein Fahrrad zu entwenden, bleibt wohl sein Geheimnis.

    Die Serie der Fahrraddiebstähle jedenfalls hat mit der Vorführung vor den Haftrichter und der anschließenden Inhaftierung des 52-Jährigen in Weiterstadt am 12.07.2008 zumindest ein vorübergehendes Ende gefunden.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: