Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080320 - 0344 Frankfurt: Gestohlene Musikinstrumente sichergestellt

    Frankfurt (ots) - In der Zeit vom 12. bis. 15. März wurden auf der diesjährigen Musikmesse wieder zahlreiche Strafanzeigen, meist wegen Diebstählen, erstattet. So erschien unter anderem ein Messestandbetreiber und zeigte den Diebstahl eines weltweit nur in zwei Stücken vorhandenen Synthesizers an. Da zu diesem Zeitpunkt kein Foto des Gerätes vorlag, wurde der Geschädigte mit einer Recherche in den bekannten Online-Auktionshäusern aufgefordert, wo er tatsächlich fündig wurde und sofort die Polizeimessewache informierte.

    Der Anbieter, ein 28-jähriger Jugoslawe, hatte noch weitere Musikartikel im Netz eingestellt. Mit entsprechenden Durchsuchungsbeschlüssen wurden durch die Polizei zwei Wohnungen in Ginsheim-Gustavsburg aufgesucht. So fanden die Beamten neben dem Synthesizer noch weitere Geräte und Instrumente, z. B. DVD-Player, Mischpulte, Gitarre, etc., die alle sichergestellt wurden. Eine Überprüfung der Geräte ergab, dass sie aus acht verschiedenen Straftaten mit einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro stammen.

    Nach anfänglichem Leugnen räumte der Anbieter die Dienstähle auf dem Messegelände ein. Er wurde nach polizeilicher Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung nach Hause entlassen.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: