Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071016 - 1206 BAB 3: Mehrere Verletzte nach Auffahrunfall

    Frankfurt (ots) - Auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg ereignete sich am gestrigen Abend im Bereich der Abbiegespur zur BAB 661 in Richtung Oberursel ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Fahrzeuge, darunter ein Bus, beteiligt waren. Mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

    Zur Unfallzeit, kurz vor 19.00 Uhr, hatte sich bedingt durch hohes Verkehrsaufkommen auf dem vorgenannten Abbiegestreifen ein Rückstau gebildet. Plötzlich näherte sich von hinten ein Gelenklinienbus, in dem sich keine Fahrgäste befanden. Offenbar hatte der 32 Jahre alte Fahrer das Stauende zu spät bemerkt, konnte das schwere Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr gegen die haltenden Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurden insgesamt fünf Pkw aufeinander geschoben. Ein Pkw Peugeot landete sogar auf dem Dach und fing Feuer. Durch herbeieilende andere Verkehrsteilnehmer konnte der Brand jedoch rasch gelöscht werden. Bei dem Unfall wurden drei Personen im Alter von 27 bis 47 Jahren aus Offenbach schwer verletzt. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer, darunter der Busfahrer, erlitten leichte Verletzungen. Sämtliche Verletzten wurden zur stationären Behandlung bzw. zur Beobachtung in Krankenhäuser gebracht.

    Während der Unfallaufnahme bzw. den Bergungsmaßnahmen musste der Verkehr in Fahrtrichtung Süden auf der A 3 für mehr als zwei Stunden auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es bildete sich ein Fahrzeugrückstau von über 10km Länge bis zum Terminal 1 des Frankfurter Flughafens.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: