Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070918 - 1097 Ostend: Autofahrer unter Drogeneinfluss

Frankfurt (ots) - Das richtige Gespür hatte am Montag auch Zivilfahnder des Soko Nord, die in der Hanauer Landstrasse eine Fahrzeugkontrolle durchführten. Gegen 17.00 Uhr stoppten sie dort einen VW-Golf, dessen Fahrer ihnen verdächtig vorkam. Ihr kriminalistisches Gespür hatte sie nicht getrogen, denn der 24-jährige Offenbacher führte in seinem Wagen zwei Platten Cannabis mit einem Gewicht von 200 Gramm mit sich. Er erzählte den Beamten, er sei starker Cannabiskonsument und decke sich alle Wochen mit größeren Mengen ein, um "nicht ständig hinzukaufen zu müssen". Das Fahren unter Einfluss berauschender Mittel musste er genauso bestätigen wie die Tatsache, dass er im ganzen Leben noch nie eine Fahrerlaubnis besaß. Die Durchsuchung seiner Wohnung führte schließlich noch zur Sicherstellung von 2.250,- EUR Bargeld und weiteren 800 Gramm Cannabis. Dazu die Beamten des Rauschgiftkommissariates K64: "Mit dieser Sicherstellung dürfte sich die Einlassung vom Eigenkonsum wohl erledigt haben; übersteigt diese Menge wohl den Besitz zum Eigenkonsum um ein Vielfaches." (Manfred Feist / 755-82117) Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: