Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070918 - 1094 Frankfurt: Metalldiebstahl auf Friedhöfen

    Frankfurt (ots) - Bereits am gestrigen Tag berichteten wir (Meldung Nummer 070917-1091) über erheblichen Sachschaden, den Unbekannte auf dem Friedhof in Bergen-Enkheim zwischen Samstag und Sonntag (15. auf 16. September 2007) angerichtet hatten.

    Zielrichtung der unbekannten Täter ist dabei die Erlangung von Metallgegenständen.

    So wurde zwischen Freitag, den 14. September und Montag, den 17. September, 08.30 Uhr, auch der Parkfriedhof Heiligenstock an der Friedberger Landstraße heimgesucht. Die Täter entwendeten Grablichter, Bronzevasen und Bronzefiguren.   Durch das gewaltsame Entfernen der Gegenstände wurden auch die Gräber entsprechend beschädigt. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden 21 Gräber betroffen, der Sachschaden beziffert sich auf etwa 20.000 EUR. Der Friedhof Heiligenstock ist ab 20.00 Uhr verschlossen. Es ist somit davon auszugehen, dass die Täter über den Zaun gestiegen sind. Zum Abtransport der Gegenstände muss ein Pkw verwendet worden sein.

    Bereits zwischen Montag, dem 10. September und Dienstag, dem 11. September, traten die Täter in mindestens 10 Fällen auf dem Friedhof Preungesheim, Alt Preungesheim, auf. Auch hier waren die bereits erwähnten Metallgegenstände das Ziel der Täter. Der Sachschaden ist entsprechend hoch. Der Hauptfriedhof war zwischen Mittwoch, dem 12. September und Donnerstag, dem 13. September, in drei bislang angezeigten Fällen betroffen.

    Mit einem weiteren Auftreten der Täter muss gerechnet werden!

    Die Polizei Frankfurt bittet in diesem Zusammenhang weiterhin um Aufmerksamkeit. Verdächtige Wahrnehmungen oder andere sachdienliche Hinweise in dieser Sache werden unter der Telefonnummer 069-75554510 (Kriminaldauerdienst) oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: