Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Frau auf Straße im Frankfurter Stadtteil Eschersheim angeschossen

      Frankfurt (ots) - 000119 - 0088 Eschersheim: Frau auf
offener Straße erschossen

    Heute, am 19.01.2000, gegen 16.44 Uhr, erschien ein Mann auf der Wache des 12. Polizeireviers im Stadtteil Eschersheim und berichtete von einer Schußabgabe auf eine Frau mit Kind. Ein unbekannter Mann hatte in der Nähe eines Kioskes in der Kurhessenstraße 118 offensichtlich gezielt auf das spätere Opfer geschossen.     Wenig später wurde die schwerstverletzt Frau, eine 44-jährige Jugoslawin die in der Nähe des Tatortes wohnhaft war, durch einen herbeigerufenen Notarztwagen ins nächste Krankenhaus abtransportiert, wo sie zwischenzeitlich verstorben ist.     Nach ersten polizeilichen Ermittlungen fuhr die Frau gemeinsam mit einem 28-jährigen männlichen Begleiter und ihrer 4-jährigen Tochter in einem alten Golf in die Kurhessenstraße ein. In Höhe der Haus - Nr. 111 bis 113 stiegen alle aus und gingen in Richtung des gegenüberliegenden Kioskes, wo sie auf eine weitere männliche Person trafen. Hier entwickelte sich ein lautstarker Disput. Aus dieser Situation heraus wurden plötzlich mehrere Schüsse aus einer Pistole auf den Oberkörperbereich der Frau abgegeben. Sie schleppte sich noch ca. 20 Meter auf dem Gehweg in Richtung des Kiosk, bevor sie aufgrund ihrer Verletzungen zusammenbrach.     Danach flüchtete der Schütze in Richtung Hügelstraße, wo er unerkannt untertauchen konnte.     Der Täter wird als etwa 40 Jahre alter Mann beschreiben. Er soll ca. 1,70 m groß sein und schwarze, kurze Haare haben sowie eine hohe Stirn und dunklen Teint. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer braunen Hose.     Zur Zeit läuft die Fahndung nach diesem, vermutlich noch bewaffneten Schützen. (Jürgen Linker/-8012).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: