Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070709 - 0794 Bundesautobahn A 5: Schwerer Verkehrsunfall - Vier Verletzte

Frankfurt (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall heute in den frühen Morgenstunden gegen 03.50 Uhr wurden vier Menschen zum Teil schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der A 5 in Richtung Darmstadt kurz hinter dem Frankfurter Kreuz. Ein 25-jähriger BMW-Fahrer aus Kamen geriet auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte in das Heck eines Mercedes, der mit drei Personen besetzt war. Der Mercedes kam daraufhin ebenfalls ins Schleudern und krachte in die Leitplanken. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Der BMW-Fahrer musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die beiden Mitfahrer im Mercedes erlitten leichtere Verletzungen. An den Pkws entstand Sachschaden von etwa 18.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten musste die Autobahn teilweise gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau von ca. drei Kilometer. Die Sperrung konnte gegen 05.30 Uhr aufgehoben werden. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: