Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Sachbeschädigung am Totenhaus der jüdischen Gemeinde Elmshorn

Itzehoe (ots) - Am 07.07.08, gegen 12.00 Uhr, wurde durch einen Angestellten der Stadt Elmshorn eine Sachbeschädigung am Totenhaus des jüdischen Friedhofs festgestellt und später beim Polizeirevier Elmshorn zur Anzeige gebracht. Ein unbekannter Täter hatte am vergangenen Wochenende augenscheinlich mehrfach mit einem stumpfen Werkzeug gegen die doppelflüglige Zugangstür zum Totenhaus des Friedhofs geschlagen. Die Tür konnte nicht geöffnet werden. Durch aufmerksame Zeugen wurde eine männliche Person bei der Beschädigung der Zugangstür zum Totenhaus des jüdischen Friedhofs beobachtet. Bei und nach der Tatausführung soll sich die Person antisemitisch geäußert haben. Ermittlungen hierzu sowie zur genauen Tatzeit und zum möglichen Tatwerkzeug dauern an. Ein Zusammenhang mit den Vorfällen zum Nachteil der jüdischen Gemeinde Pinneberg kann zurzeit nach wie vor nicht hergestellt werden. Ergänzende Fragen bitte ich an Herrn Brill, Sprecher der Bezirkskriminalinspektion, unter Tel. 0171 52 40 777 zu richten. ots Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305 Rückfragen bitte an: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe Pressestelle Rainer Holm Telefon: 04821-602 3001 E-Mail: bki.itzehoe@t-online.de Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: